Recherche

Der Hansische Geschichtsverein e. V.

Der Verein hat den Zweck, den Forschungen zur Geschichte sowohl der Hanse wie auch der Städte, die früher der Hanse angehört haben, einen Vereinigungs- und Mittelpunkt zu geben. Er pflegt ferner die Studien zur deutschen See- und Verkehrsgeschichte. Darüber hinaus hat es sich der Hansische Geschichtsverein zur Aufgabe gemacht, Kenntnisse der hansischen Geschichte als Teil der Kultur Europas und Deutschlands an Interessierte zu vermitteln.

Insbesondere gibt der Verein die Quellen der hansischen Geschichte und der deutschen See- und Verkehrsgeschichte heraus, veröffentlicht Forschungen und Darstellungen zur Geschichte der Hanse und der Hansestädte, gibt die Zeitschrift Hansische Geschichtsblätter heraus und veranstaltet jährlich in der Pfingstwoche eine Tagung mit öffentlichen Vorträgen.

Die Mitgliedschaft im Hansischen Geschichtsverein kostet gegenwärtig 35,– € pro Jahr (15,– € für Studenten und andere in der Ausbildung Begriffene) und schließt den Bezug der Zeitschrift Hansische Geschichtsblätter ein.

Der Beitritt erfolgt durch eine formlose Mitteilung an den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky, schriftlich zu richten an die Geschäftsstelle des Vereins: Mühlendamm 1 – 3, 23552 Lübeck (Tel. +49 451 1224152 — FAX +49 451 1221517). Hier finden Sie ein formloses Antragsschreiben.

Datenverwendung und Datenschutz

Der HGV speichert und verwendet die persönlichen Daten für seine satzungsgemäßen Zwecke. Jedes Mitglied hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung seiner persönlichen Daten. Durch Ihre Mitgliedschaft stimmen die Mitglieder der Datenverwendung und auch der Veröffentlichung von Bildern und Namen in folgender Weise zu:

  1. Der Verein erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten seiner Mitglieder unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen zur Erfüllung der in dieser Satzung aufgeführten Zwecke und Aufgaben (z.B. Name und Anschrift, Bankverbindung, Telefonnummern und E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Funktionen im Verein).
  2. Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der Erhebung, Verarbeitung (Speicherung, Veränderung und Übermittlung), Nutzung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke des Vereins zu. Eine anderweitige Datenverwendung (z.B. Datenverkauf) ist nicht statthaft.
  3. Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder außerdem der Veröffentlichung von Bildern und Namen in Print- und Telemedien sowie elektronischen Medien zu, soweit dies den satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecken des Vereins entspricht. 
  4. Jedes Mitglied hat im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten, deren Empfängern sowie den Zweck der Speicherung, Berichtigung seiner Daten im Falle der Unrichtigkeit, und Löschung oder Sperrung seiner Daten.
nach oben