Recherche

Hanserecesse

In den vier Abteilungen der Editionsreihe „Die Recesse und andere Akten der Hansetage“ sind in insgesamt 26 Bänden die Verlaufs- und/oder Beschlussprotokolle veröffentlicht, die den Verlauf und/oder das Ergebnis der Verhandlungen auf den Versammlungen der Hansestädte („Hansetage“) bis 1537 dokumentieren sowie weiteres Schriftgut, das im Zusammenhang mit diesen Versammlungen entstand. Die erste Abteilung der „Hanserecesse“ wurde ab 1870 von der Königlichen Akademie der Wissenschaften in München herausgegeben, die folgenden Abteilungen von dem 1871 neu  gegründeten Verein für hansische Geschichte. 

Da die Edition im Forschungskontext der 2. Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstand, sollten bei der Arbeit mit der Edition folgende quellenkritischen Ausführungen herangezogen werden: 

Huang, Angela / Kypta, Ulla: Ein neues Haus auf altem Fundament. Neue Trends in der Hanseforschung und die Nutzbarkeit der Rezesseditionen. In: HGbll. 129 (2011), S. 213-230.

Jahnke, Carsten: Die Reliquien jener grossartigen Bewegung – „Die Recesse und andere Akten der Hansetage“ sowie das „Hansische Urkundenbuch“. In: HGbll. 137 (2019) [in Vorbereitung].

Erweiterte Suche
Recherche

Leider keine Ergebnisse gefunden

nach oben